Close

Wo kann ich Bitcoin kaufen?

Bitcoin kaufen: Sie möchten Bitcoin kaufen, als Investment, zur Rücklage, oder ggf. um später damit bezahlen zu können? Hier erfahren Sie die einfachsten Möglichkeiten, Bitcoins zu kaufen, und sicher zu verwaren.

Das ist zum einen, über die großen, sicheren Exchanges (wie Binance oder Kraken – nur diese verfügen über die entsprechenden Sicherheitsverfahren) – oder über eine Wallet (wie Crypto.com oder XAPO), in die Sie direkt Geld per Überweisung schicken können, um dann dort Kryptowährungen kaufen, und auch tauschen zu können. Der Clou: Bei Crypto.com erhalten Sie in Kürze sogar eine Kreditkarte, mit der Sie weltweit bezahlen können.

Die derzeit einfachsten und die besten Möglichkeiten zum Bitcoin kaufen sind:

 Crypto.comXAPOBinanceKraken.com
FunktionenBitcoin kaufen, traden
verkaufen und mit
Bitcoin bezahlen
Bitcoin kaufen, traden
verkaufen und mit
Bitcoin bezahlen
Bitcoin kaufen, traden
verkaufen
Bitcoin kaufen, traden
verkaufen
TypWallet, AppWallet, AppExchange, BrowserExchange, Browser
Einzahlung
ÜberweisungÜberweisungKreditkarteÜberweisung
WährungenBitcoin und die
wichtigesten Altcoins
BitcoinBitcoin und sehr sehr
viele Altcoins
Bitcoin und viele Altcoins
BemerkungenPhysische Kreditkarte
bereits in einigen Ländern
erhältlich. Mittelfristig
weltwelt.
Physischer Vault (Tresor)
d.h. höchste Sicherheit.
Interessant bei höheren
Einlagen.
Virtuelle Kreditkarte.
Langfristig auch physische
Kreditkarte geplant.
Bestes (sicherstes)
Loginverfahren.
Link mit Anmeldebonus:
Direkt zum Anbieter ...
Direkt zum Anbieter ...
(auf Mobiltelefon öffnen)
Direkt zum Anbieter ...Direkt zum Anbieter ...

 

Bitcoin kaufen: Die besten und sichersten Möglichkeiten

Die besten und sichersten Möglichkeiten zum kaufen von Bitcoin sind zum einen sichere Wallets (wie Crypto.com oder XAPO), und zum anderen die großen Exchanges (wie Binance oder Kraken.com). Vom Sicherheitsaspekt her geben sich die beiden Möglichkeiten nicht viel: Wenn Sie ein sicheres Passwort vergeben, und idealerweise noch das 2FA-Verfahren (Second-Faktor Sicherheitsverfahren, z.B. über Google Authenticator) aktivieren, dann kommt an ihre gekauften Bitcoins keiner heran außer Ihnen selbst.

Sie können die Bitcoins auf diesen Medien auch langfristig verwaren. Im Gegensatz zu einer Wallet mit Privat Key kommen Sie hier auch wieder an Ihre Bitcoins heran, wenn Ihnen das Passwort entfallen sollte, oder das Mobiltelefon gestohlen wird (ist dem Autor dieses Artikels passiert). Über die Recovery-Funktion können Sie den Zugriff auf Ihr Benutzerkonto nach entsprechender Authentifizierung wieder herstellen. Bei einer Wallet wie Blockchain.info wäre dies nicht möglich – die Bitcoins wären weg. Zur Sicherheit aber später im Text noch mehr.

Warum gerade bei diesen Anbietern Bitcoin kaufen?

Bei den Wallets haben die die Auswahl auf die besten beschränkt: Sowohl Crypto.com als auch XAPO sind „von Anfang an“ dabei, Kinderkrankheiten sin ausgemerzt. Crypto.com ist der erste Anbieter im Kryptouniversum der eine eigene Banklizenz erhalten hat, und somit Kreditkarten herausgeben kann ohne auf ein Partnerunternehmen angewiesen zu sein. Gerade die Möglichkeiten hierdurch sind enorm. Zudem arbeitet Crypto.com an ständigen Innovationen die hier den Rahmen sprengen: Sie finden alle weiteren Informationen auf der Webseite des Unternehmens.

XAPO wiederum hat als einziges Unternehmen weltweit einen echten Cold Storage eingerichtet. Hierbei werden die Bitcoins, die Sie nicht benötigen, tatsächlich physisch ein einem Hochsicherheitstresor gelagert (besser: Nicht die Bitcoins, jedoch die Zugriffsschlüssel zu den Bitcoins). Alle Bitcoins, die Sie in Ihren Vault verschieben, sind somit bombensicher gelagert. Ideal für sensible Anleger, oder größere Einlagen. Zudem arbeitet auch XAPO an einer physischen Kreditkarte, mit der dann die Bitcoins im Handel überall ausgebbar wären. Als Zwischenlösung bietet XAPO immerhin eine virtuelle Kreditkarte an, mit der man überall im Internet bezahlen kann.

Bei den zwei empfohlenen Exchanges handelt es sich um die größten und sichersten, die im deutschsprachigen Raum verfügbar sind. Beide Börsen haben bereits Bärenmärkte (Bitcoin-Crashes) überlebt, so dass sie als sicher gelten können.

Für die kommenden Jahre wird ein Börsensterben erwartet, aufgrund der hohen Volatilität des Bitcoin wird vermutlich die ein- oder andere kleinere Nischen-Börse den Betrieb einstellen. Einleger werden ihre Einlagen vermutlich nicht verlieren, doch sollte man solchen Komplikationen vorab aus dem Weg gehen. Kaufe deshalb deine Bitcoins immer in einer der großen Börsen, die ein entsprechendes Handelsvolumen haben, und: bei denen du direkt mit Überweisung oder Kreditkarte bezahlen kannst.

Warum Bitcoin in einer Exchange kaufen? Du kannst den Kurs bestimmen. Wenn du es nicht eilig hast, kann du eine Limit-Order setzen, und deine Bitcoins so zu einem möglichst niedrigen Kurs kaufen. Börsen sind zudem (relativ) sicher. Und: Du kannst die Bitcoins schnell und kurzfristig in andere Kryptowährungen tauschen.

Macht Bitcoin kaufen Sinn?

Diese Frage kann Ihnen niemand beantworten, auch wenn Sie dauernd gestellt wird. Wenn Sie ein einer Hochphase Bitcoin kaufen, oder eine entsprechende Empfehlung aussprechen, ist natürlich die Begeisterung gross, und Ihnen ist der Dank gewiss. Andersrum ist das Gejammer groß, wenn sich der Bitcoin-Kurs mal wieder auf Talfahrt befindet. So können Einbußen von bis zu 80% zu Buche stehen.

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass den Bitcoin-Kurs ein ewiges Auf und Ab kennzeichnet. Erfahrene Investoren kaufen, wenn die Kurse crashen und niedrig sind – dies ist psychologisch das Schwerste – und verkaufen ihre Kryptowährungen, wenn die Kurse zu neuen Höhenflügen ansetzen. Wann die Kurse jedoch in welche Richtung ausschlagen, kann niemand vorhersagen. Investieren Sie in Kryptowährungen also immer langfristig, und nur Geld, dass Sie im Zweifelsfall die nächsten 3-5 Jahre nicht dringend benötigen (dies war bislang der typische Bitcoin-Zyklus).

 

AIRPRESS LOADED